Helmschrot macht Schule

 

 

Im Wort Bildung steckt zum einen das Bild und damit die Vision, aber eben auch der Dung – Jene Kulturen wo das Alte verwesen muss, damit das neue sein Wesen entwickeln kann.


An dieser Schnittstelle erforscht Karl-Heinz Helmschrot die Spätfolgen der Pisakstudie, schmeißt sich mit viel Spielfreude in die unterschiedlichsten Charaktere und mutiert vom Pseudogogen zum Entertainer.